0

TUI AG nennt vorab Eckdaten für das Geschäftsjahr 2007

Die TUI AG gibt vorab Eckdaten für den Konzern für das Geschäftsjahr 2007 bekannt. Der Umsatz der fortzuführenden Bereiche des Konzerns stieg um rund 7 Prozent auf 21,9 Milliarden Euro (Vorjahr 20,5 Milliarden Euro). Das bereinigte Ergebnis der fortzuführenden Bereiche (bereinigtes EBITA) stieg im Vergleichszeitraum um 47 Prozent auf 616 Millionen Euro (Vorjahr 419 Millionen Euro).

Der Umsatz der Touristiksparte erhöhte sich im Geschäftsjahr 2007 um 11 Prozent auf 15,6 Milliarden Euro (Vorjahr 14,1 Milliarden Euro). Das Ergebnis der Touristiksparte (bereinigtes EBITA) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 14 Prozent auf 449 Millionen Euro (Vorjahr 395 Millionen Euro). Zur Ergebnissteigerung trugen sowohl TUI Travel als auch der Bereich TUI Hotels & Resorts bei. In der Schifffahrtssparte ging der Umsatz im Geschäftsjahr 2007 geringfügig um 1 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro (Vorjahr 6,3 Milliarden Euro) zurück. Beim Ergebnis (bereinigtes EBITA) erzielte die Sparte einen Anstieg von 121 Prozent auf 197 Millionen Euro (Vorjahr 89 Millionen Euro). Neben den Kreuzfahrtaktivitäten hat vor allem die Containerschifffahrt zum Ergebnisanstieg beigetragen.

Detaillierte Informationen zum Jahresabschluss 2007 veröffentlicht die TUI AG zur Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am Dienstag, 18. März 2008.